Werbung

Großfusion in der Chemiebranche

Muttenz. Der Schweizer Chemiekonzern Clariant geht mit dem texanischen Konkurrenten Huntsman zusammen. Angestrebt werde eine Fusion unter Gleichen, wobei Clariant am neuen Konzern 52 Prozent halten wird und Huntsman 48 Prozent. Eine Vereinbarung sei von beiden Firmen unterzeichnet worden, teilten die Unternehmen mit. Die Transaktion läuft über einen Aktientausch. Das neue Unternehmen soll HuntsmanClariant heißen. Der Konzernsitz wird in der Schweiz sein, der operative Sitz in Texas. Der Wert des neuen Unternehmens wird auf rund 20 Milliarden US-Dollar beziffert, der Umsatz soll sich auf rund 13,2 Milliarden US-Dollar belaufen. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln