Werbung

Studio Babelsberg mit deutlich weniger Gewinn

Potsdam. Die Studio Babelsberg Gruppe hat im vergangenen Jahr deutlich an Umsatz und Gewinn verloren. Die Umsätze sanken von 117,7 auf 72,1 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Mittwoch in Potsdam mitteilte. Der Gewinn ging von 4,5 auf 1,3 Millionen Euro zurück. Ursache sei die unbefriedigende Auftragslage im ersten Halbjahr 2016 gewesen, hieß es. Erst im Laufe des zweiten Halbjahres habe sich die Auslastung der Studios verbessert. Der Aufsichtsrat habe dem Vorschlag des Vorstandes zugestimmt, der Hauptversammlung am 6. Juli den Verzicht auf eine Dividende vorzuschlagen. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen