Werbung

Probe-Demo für G-20-Gipfel in Hamburg

Hamburg. Sechs Wochen vor dem G-20-Gipfel in Hamburg haben sich Dutzende Globalisierungsgegner in der Hansestadt zu einer Probe-Demo versammelt. Mit bunten Clownkostümen, Tanzeinlagen und aufblasbaren Weltkugeln machten sie am Wochenende in der Innenstadt auf ihre Botschaft aufmerksam. Sie tanzten auf der Strecke, hielten Zwischenkundgebungen und riefen: »Hoch die internationale Solidarität!«. Auf Transparenten standen Slogans wie »Die Welt ist keine Ware«, »G-20-Treffen - eine plumpe Demonstration der Macht« und »Solidarität statt Freihandel«. Verschiedene Formen des kreativen Protests hatten die Demonstranten zuvor auf der »Attac-Aktionsakademie« gelernt. epd/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung