Werbung

Probe-Demo für G-20-Gipfel in Hamburg

Hamburg. Sechs Wochen vor dem G-20-Gipfel in Hamburg haben sich Dutzende Globalisierungsgegner in der Hansestadt zu einer Probe-Demo versammelt. Mit bunten Clownkostümen, Tanzeinlagen und aufblasbaren Weltkugeln machten sie am Wochenende in der Innenstadt auf ihre Botschaft aufmerksam. Sie tanzten auf der Strecke, hielten Zwischenkundgebungen und riefen: »Hoch die internationale Solidarität!«. Auf Transparenten standen Slogans wie »Die Welt ist keine Ware«, »G-20-Treffen - eine plumpe Demonstration der Macht« und »Solidarität statt Freihandel«. Verschiedene Formen des kreativen Protests hatten die Demonstranten zuvor auf der »Attac-Aktionsakademie« gelernt. epd/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!