Werbung

Der weibliche Blickwinkel

Der Titel von Tahmineh Milanis Film »Die verborgene Hälfte« trifft auch heute noch auf die Perspektiven vieler iranischer Frauen zu. Männliche Regisseure aus Iran wie Asghar Farhadi, Jafar Panahi oder der jüngst verstorbene Abbas Kiarostami genießen große internationale Anerkennung. Die künstlerischen, persönlichen und gesellschaftlichen Visionen ihrer filmenden Kolleginnen erhalten diesen großen Bahnhof nicht. Diese Lücke soll von den Iranischen Frauenfilmtagen Berlin geschlossen werden. Diese ermöglichten »eine Reise in ein anderes Iran, genau beobachtet, kämpferisch, und nicht zuletzt feministisch«, wie es in einer Ankündigung heißt.

Das Festival erwartet Filmemacherinnen aus verschiedenen Generationen, die ihre Filme begleiten und in ausführlichen Gesprächen erläutern und dadurch unmittelbare Begegnungen mit weiblichen Blickwinkeln der Filmkunst Irans und deren Protagonistinnen ermöglichen. Unser Foto zeigt eine Szene aus dem Film »Facing Mirrors«, eröffnet wird mit »For A Rainy Day« von Faezeh Azizkhani, die anwesend sein wird. Alle Filme werden im Original mit englischen Untertiteln gezeigt. Die Gespräche werden gedolmetscht.

Foto: Fereshteh Taherpour

1. bis 5. Juni, Hackesche Höfe Kino

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln