Feuerwehr holt Hund vom Dach - aus 14 Metern Höhe

Eisenach. Die Feuerwehr im thüringischen Eisenach hat einen kleinen Hund in großer Not aus einer Dachrinne befreit. Das Tier war in etwa 14 Meter Höhe aus einem geöffneten Fenster einer Mansardenwohnung auf das Dach geklettert und in die Dachrinne gerutscht, wie eine Stadtsprecherin mitteilte. Da der Wohnungseigentümer nicht daheim war, befreiten die Feuerwehrleute den winzigen Hund mit einer Drehleiter aus seiner misslichen Lage. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung