Im Tiefflug über Jupiter

Erste Messungen der neuen Planetensonde »Juno« werfen ein neues Licht auf den größten Planeten in unserem Sonnensystem.

  • Von Dirk Eidemüller
  • Lesedauer: ca. 4.5 Min.

Er ist das Schwergewicht unter den Planeten: Jupiter ist mit dem zwölffachen Durchmesser der Erde der größte und mit über 300 Erdmassen der schwerste Planet in unserem Sonnensystem. Alle anderen Planeten zusammengenommen erreichen nicht einmal die Hälfte seiner Masse. Dennoch ist bis heute nicht einmal erwiesen, ob Jupiter überhaupt einen festen Gesteinskern besitzt oder ob er vielleicht nur aus Gasen besteht - auch wenn diese Gase aufgrund des hohen Drucks in der Tiefe flüssig werden oder in exotische Aggregatzustände übergehen.

Um dieser Unkenntnis abzuhelfen und viele weitere Messungen über Jupiter und seine Monde zu machen, hat die NASA im August 2011 die Raumsonde »Juno« ins All geschossen und auf eine 600 Millionen lange Reise geschickt. Dabei ist »Juno« zunächst am Mars vorbeigeflogen, hat dann noch mal bei einem sogenannten Swing-by-Manöver Schwung an der Erde geholt und ist 2016 schließlich beim Jupiter angekommen. Am 4. ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 924 Wörter (6361 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.