Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Neue Vorwürfe gegen Katar

Cyber-Angriffe gegen Fernsehsender

Doha. Mit einer Liste angeblich von Katar unterstützter »Terroristen« haben Saudi-Arabien und seine Verbündeten ihre Vorwürfe gegen die Regierung in Doha bekräftigt. Das Dokument zeige, dass Katar »einerseits ankündigt, Terrorismus zu bekämpfen, und andererseits verschiedene Terrororganisationen unterstützt und beherbergt«, teilten Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate, Ägypten und Bahrain am Freitag mit. Die Regierung in Doha wies die Vorwürfe als »unbegründet« zurück. Das nationale Staatsfernsehen und der katarische TV-Sender Al-Dschasira sind unterdessen nach eigenen Angaben zum Ziel massiver Cyber-Angriffe geworden. Angesichts der Krise zwischen mehreren arabischen Staaten und Katar rief Bundesaußenminister Sigmar Gabriel am Freitag bei einem Treffen mit dem katarischen Ressortchef Scheich Mohammed al-Thani eindringlich zu einer diplomatischen Lösung auf. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat derweil ein Gesetz zur stärkeren militärischen Zusammenarbeit mit dem Emirat unterzeichnet. Agenturen/nd Seite 8

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln