Werbung

Zuwanderung aus Polen dauert an

Potsdam. In Brandenburg ist die Zahl der Zuwanderer aus Polen weiter gestiegen. Nach bislang unveröffentlichten Angaben des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg hatten Ende des vergangenen Jahres 16 410 Polen einen Wohnsitz im Bundesland. Das waren 1608 mehr als ein Jahr zuvor. Die Polen sind die größte Volksgruppe unter den ausländischen Mitbürgern in Brandenburg, gefolgt von Russen, Ukrainern und Rumänen. Ende 2015 lebten rund 89 000 Menschen anderer Nationalitäten in Brandenburg, davon 52 800 aus dem europäischen Ausland. Die Zuwanderung aus Polen ist seit 2011 deutlich gestiegen. Seither liegen die jährlichen Zuwachsraten im vierstelligen Bereich. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung