Werbung

Musik an 116 Orten

An diesem Mittwoch findet ab 16 Uhr wieder die Fête de la Musique statt. An 86 Standorten gibt es Open-Air-Veranstaltungen, 30 Lokalitäten laden zu musikalischen Events ein. Die Veranstaltung wurde 1982 in Frankreich ins Leben gerufen, um für wenige Stunden musizierende Menschen im Land hör- und sichtbar zu machen. Mittlerweile feiern weltweit 540 Städte in 120 Ländern die Fête de la Musique - allein in Deutschland sind es über 50 Städte und Gemeinden. Alle richten sich dabei nach den gleichen Regeln: Das Ereignis findet stets am 21. Juni statt, der Eintritt ist frei und die Musiker treten ohne Gage auf. Das Fest ist nicht kommerziell und hat keine künstlerische Leitung, sondern basiert auf Bürgerbeteiligung. Die einen stellen einen Aufführungsort bereit, die anderen musizieren. nd

Das Programm ist online zu finden:

www.fetedelamusique.de/ programmsuche/

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Als unabhängige linke Journalist*innen stellen wir unsere Artikel jeden Tag mehr als 25.000 digitalen Leser*innen bereit. Die meisten Artikel können Sie frei aufrufen, wir verzichten teilweise auf eine Bezahlschranke. Bereits jetzt zahlen 2.600 Digitalabonnent*innen und hunderte Online-Leser*innen.

Das ist gut, aber da geht noch mehr!

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen und noch besser zu werden! Jetzt mit wenigen Klicks beitragen!  

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!