Werbung

Senat erhöht Mindestlohn auf neun Euro

Der Mindestlohn in Berlin wird von 8,50 auf neun Euro die Stunde angehoben. Das beschloss der Senat am Dienstag. Das Mindestentgelt gilt für alle Mitarbeiter der Verwaltung, der Landesbetriebe und im öffentlich geförderten Beschäftigungssektor. Zudem müssen ihn alle Unternehmen ihren Mitarbeitern zahlen, die sich um öffentliche Aufträge des Landes bewerben. Der neue Berliner Mindestlohn liegt auf dem Niveau Brandenburgs, allerdings höher als auf Bundesebene, wo er aktuell 8,84 Euro beträgt. Er gilt voraussichtlich ab 1. August.

Ziel des Senats sei es, öffentliches Geld nur für gute Arbeit zu zahlen, unterstrichen Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Grüne) und Arbeitssenatorin Elke Breitenbach (LINKE). Der Arbeitssenatorin zufolge betrifft die Erhöhung kaum Beschäftigte im Öffentlichen Dienst, weil dort auf Basis von Tarifverträgen mehr verdient werde. Sie greift allerdings für 2600 Menschen mit einer öffentlich geförderten Beschäftigung, etwa Fahrgastbegleiter, Stadtteilmütter oder Kiezlotsen. Für das Land bedeutet das ab 2018 Mehrkosten von 670 000 Euro, in diesem Jahr schlagen 216 000 Euro zu Buche. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Als unabhängige linke Journalist*innen stellen wir unsere Artikel jeden Tag mehr als 25.000 digitalen Leser*innen bereit. Die meisten Artikel können Sie frei aufrufen, wir verzichten teilweise auf eine Bezahlschranke. Bereits jetzt zahlen 2.600 Digitalabonnent*innen und hunderte Online-Leser*innen.

Das ist gut, aber da geht noch mehr!

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen und noch besser zu werden! Jetzt mit wenigen Klicks beitragen!  

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!