USA wollen kein brasilianisches Rind

Washington. Die USA haben alle Importe von Rindfleisch aus Brasilien gestoppt. Wie das Landwirtschaftsministerium am Donnerstag mitteilte, bestehen Zweifel an der Qualität der Produkte für den US-Markt. Elf Prozent der Importe aus Brasilien hätten Qualitätstests bei der Einfuhr nicht bestanden. Im März war ein Fleischskandal in Brasilien bekannt geworden. Vergammeltes Fleisch soll mit chemischen Mitteln ansehnlich gemacht und verkauft worden sein. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung