Bundespolizei guckt in jede Ecke

Hannover. Nahezu jeden Winkel in Hannovers Hauptbahnhof kann die Bundespolizei jetzt ausspähen. Dazu dienen ihr 160 neu installierte hoch auflösende Videokameras, die auch kleinste Details deutlich erkennbar auf die Bildschirme liefern. Die bisherigen Kameras aus den 1990er Jahren hatten das nicht ermöglicht. Für die neuen elektronischen »Augen« haben Bund und Bahn 1,8 Millionen Euro investiert. haju

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung