Werbung

Mehr Geld in NRW für Landtagsabgeordnete

Düsseldorf. Die Diäten der nordrhein-westfälischen Landtagsabgeordneten werden zum 1. Juli um rund 180 Euro auf dann 11 185 Euro steigen. Das hatte das Landesparlament in seiner ersten Sitzung der Wahlperiode Anfang Juni beschlossen. Die Bezüge setzen sich aus zwei Positionen zusammen: Die Grundbezüge steigen auf 8981 Euro, die zusätzlichen Gelder für die Altersversorgung auf 2204 Euro. Diesen Betrag müssen die Abgeordneten als Pflichtbeitrag in das Versorgungswerk des Landtags einzahlen. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!