Werbung

Krankenhaus in Mossul erobert

Mossul. Die irakischen Regierungstruppen haben ein Krankenhaus nahe der Altstadt von Mossul erobert und die Kämpfer der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) damit weiter zurückgedrängt. Die Ibn-Sina-Universitätsklinik und weitere medizinische Einrichtungen wie eine Blutbank im Westen der umkämpften Großstadt seien am Samstag von Truppen des Innenministeriums eingenommen worden. Nach Angaben von Generalleutnant Raed Schakir Dschaudat haben die Regierungstruppen auch das gesamte umliegende Stadtviertel Al-Schifaa zurückerobert. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!