Werbung

Protest gegen Abholzung im Urwald in Polen

Kraków. In Polen haben erneut zahlreiche Umweltschützer gegen die groß angelegte Abholzung im Urwald von Bialowieza demonstriert. Mit Plakaten wie »Der Wald muss wild bleiben« versammelten sich am Dienstag Hunderte Demonstranten in Kraków, wo derzeit das UNESCO-Welterbekomitee tagt. Parallel zu den Naturschützern demonstrierten Förster, die den Beschluss der polnischen Regierung, den Holzeinschlag in dem Waldgebiet auszuweiten, unterstützen. Bialowieza gilt als einer der letzten großen Urwälder Europas. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!