Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Unten links

unten links

Trommelwirbel. Tataaaa. Der Sieger der Bundestagswahl steht vorzeitig fest. Es ist die Linkspartei. So viele Ausrufezeichen wie in ihrem Wahlprogramm finden sich nirgends. Keine andere Partei hat so viele Aufforderungen und Warnungen im Angebot. Allein im Inhaltsverzeichnis taucht das signum exclamationis 18 Mal auf, neun Mal so oft wie im ganzen Wahlprogramm der Union. Merkel will offenbar nichts - oder jedenfalls nicht mit diesem unnachahmlichen linken Nachdruck. Man könnte auch von Befehlston sprechen, aber das wollen wir der bösen bürgerlichen Presse überlassen. Die SPD kann sich über Platz zwei kaum freuen, 28 Ausrufezeichen zeigen Nachholebedarf beim Überwinden der ausrufezeichenarmen Agendapolitik. Und die Grünen - mit nur 18 Treffern ein Fall typisch bürgerlicher Hasenfüßigkeit. Soll so Schwarz-Grün offengehalten werden? Bei der Linkspartei bleiben keine Fragezeichen: 127 Mal »!« im ganzen Programm. Da! Kann! Doch! Nichts! Mehr! Schief! Gehen! tos

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln