Werbung

Wochen-Chronik

Echt jetzt? Ihr wollt Geld von mir?

Ja, herrgottnochmal, es kostet!

Auch, wenn's nervt – wir müssen die laufenden Kosten für Recherche und Produktion decken.

Also, mach mit! Mit einem freiwilligen regelmäßigen Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

8. Juli 1497

Der portugiesische Seefahrer Vasco da Gama tritt mit seinem Flaggschiff, der »Nau São Gabriel«, sowie der »Nau São Rafael« unter dem Kommando seines Bruders Paulo da Gama und einem dritten Schiff von Lissabon aus seine Reise an, auf der er das Kap der Guten Hoffnung umsegeln wird. Das Ziel der Suche eines Seeweges nach Indien war es, den arabischen, persischen und venezianischen Zwischenhandel auszuschalten, der Gewürze in Europa extrem verteuerte.

11. Juli 1882

Großbritannien lässt von seinen Kriegsschiffen aus die Mittelmeerstadt Alexandria bombardieren. Als Anlass dient die Niederschlagung eines angeblich christen- und fremdenfeindlichen Aufstandes ägyptischer Patrioten. Nach der Militäraktion besetzen britische Truppen unter Garnet Joseph Wolseley das strategisch wichtige nordafrikanische Land und zerschlagen die nationalistische, Unabhängigkeit vom Ausland anstrebende Urabi-Bewegung.

13. Juli 1982

Bankenvertreter aus der Bundesrepublik und aus der UdSSR unterzeichnen einen Kreditvertrag zur Finanzierung des westdeutsch-sowjetischen Erdgasgeschäfts. Der Kredit für die UdSSR sichert den Bau einer Gasleitung von Sibirien nach Westeuropa. Der Anteil des sowjetischen Erdgases an der Energieversorgung verdoppelt sich auf sechs Prozent. Heute ist Russland mit einem Marktanteil von rund 40 Prozent der mit Abstand größte Gaslieferant der EU.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!