Trump mit Sonderberater für die Russland-Affäre

Washington. US-Präsident Donald Trump hat einen Sonderberater für das Weiße Haus benannt, nach Angaben von US-Medien soll dieser in erster Linie für die Russland-Affäre zuständig sein. Ty Cobb, ein ehemaliger Staatsanwalt, werde eine »Schlüsselposition« innerhalb des Stabs einnehmen, teilte das Weiße Haus am Samstag mit. Er soll für die Antworten des Weißen Hauses auf die Untersuchungen zur Russland-Affäre verantwortlich sein.

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken