Senat beschließt Personal-Aktionsplan

Der Senat will bestimmte Dienstleistungen für die Bürger wie Eheschließungen oder das Ummelden beschleunigen. Lange hatten Heiratswillige besonders in den Bezirken Mitte und Pankow wegen zu wenig Personals auf Termine warten müssen. Nun hat der Senat am Samstag auf seiner Klausurtagung einen personalpolitischen Aktionsplan dazu beschlossen. Auf Initiative der Innenverwaltung stellten die anderen zehn Bezirke jetzt jeweils einen Standesbeamten »im Rahmen der Notfallbestellung« für die Bezirke Mitte und Pankow zur Verfügung und aktivierten auch ehemalige Standesbeamte. Wie die Behörde am Sonntag mitteilte, werde sie darüber hinaus von September an acht Regierungsinspektoren und weitere 24 Interessenten in die Bezirke entsenden, die in einem Schnellkurs auf die Übernahme bestimmter Dienstleistungen vorbereitet werden. dpa/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken