Air-France-Piloten stimmen für Umbau

Paris. Die französische Fluggesellschaft Air France ist mit ihrem Vorhaben einer kostenreduzierten Mittel- und Langstreckentochter einen Schritt vorangekommen. Die größte Pilotengewerkschaft SNPL billigte das Projekt. Demnach stimmten 78 Prozent der in der Gewerkschaft organisierten Piloten für die Pläne des Konzerns. Air France will defizitäre Mittel- und Langstreckenverbindungen über eine eigene Tochter mit geringeren Kosten anbieten. Die Maschinen sollen von Air-France-Piloten mit den gleichen Gehalts- und Arbeitsbedingungen geflogen werden, die Flugbegleiter sollen aber weniger Geld erhalten. AFP/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken