Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Wilkinson verliert Rasierklingenstreit

Düsseldorf. Das Düsseldorfer Landgericht hat dem Rasiererhersteller Wilkinson im Eilverfahren untersagt, weiter preisgünstige Ersatzklingen für den verbreiteten Nassrasierer »Mach3« des Konkurrenten Gillette herzustellen. Durch die Nachahmerklingen werde ein Patent von Gillette über die Verbindung von Griff und Klingeneinheit verletzt, sagte Richter Carsten Haase am Dienstag. Vorräte muss das Unternehmen einem Gerichtsvollzieher übergeben beziehungsweise aus dem Handel zurückrufen. Wilkinson hatte Klingen auf den Markt gebracht, die auf den Rasierer des Konkurrenten passen. Gillette beantragte eine einstweilige Verfügung. Wilkinson argumentiert, dass das Patent von Gillette nichtig sei, weil die Mechanik schon zum Zeitpunkt der Erteilung des Patents 1998 nicht neu gewesen sei. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Wilkinson will in Berufung gehen. Das umstrittene Patent läuft ohnehin im Februar 2018 aus. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln