Werbung

Radbauer Mifa wechselt wieder den Besitzer

Sangerhausen. Die zweite Übernahme des Fahrradbauers Mifa binnen zweieinhalb Jahren ist perfekt: Der Coburger Manager Stefan Zubcic hat das insolvente Unternehmen aus Sangerhausen gekauft, wie Insolvenzverwalter Lucas Flöther am Donnerstag mitteilte. »Das war wirklich Rettung in letzter Sekunde«, betonte er nach Unterzeichnung des Kaufvertrages. Damit geht für die 130 verbliebenen Beschäftigten eine sechsmonatige Zitterpartie zu Ende. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Das Unternehmen soll in Sachsenring Bike Manufaktur umbenannt werden. Investor Zubcic hatte vor drei Jahren bereits Teile von Sachsenring in Zwickau gekauft. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung