Werbung

Zwei Lastwagenfahrer auf der A 13 getötet

Freiwalde. Zwei Lkw-Fahrer sind am Montag bei Verkehrsunfällen auf der A 13 (Berlin - Dresden) getötet worden. Bei Freiwalde (Dahme-Spreewald) war ein 59-Jähriger in ein Stauende gefahren. Dabei hatte sein mit leeren Gasflaschen beladener Lkw sofort Feuer gefangen. Der Fahrer starb an der Unfallstelle. Wenig später war ein 51-jähriger Lkw-Fahrer zwischen Lübbenau und Duben fast ungebremst an einem Stauende in einen stehenden Transporter gerast. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Die A 13 wurde zeitweilig komplett gesperrt. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!