Landwirtschaftsminister für Wolfstötungen

Berlin. Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) hat sich für einen begrenzten Abschuss von Wölfen ausgesprochen. »Der Wolf darf nicht pauschal als unantastbar betrachtet werden«, sagte Schmidt der der »Passauer Neuen Presse«. »Dort, wo er in zu großer Zahl auftritt und als Raubtier Schneisen in Nutztierbestände reißt, kann eine begrenzte Abschussquote helfen. Wir müssen besonders die Schafe schützen.« Wölfe sind bislang streng geschützt und dürfen nicht getötet werden. AFP/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln