Minen auf Deponie in der Uckermark entdeckt

Prenzlau. Mehr als 30 Weltkriegs-Minen und eine Granate sind auf einer Bauschuttdeponie bei Prenzlau (Uckermark) gefunden worden. Die Sprengung der Kampfmittel soll am 10. August erfolgen, kündigte die Stadtverwaltung Prenzlau am Donnerstag an. Evakuierungen seien nicht notwendig, es müsse aber zeitweise eine Kreisstraße zwischen Prenzlau und Röpersdorf gesperrt werden. Die Minen und die Granate hatte eine Kampfmittelräumfirma bei Routineuntersuchungen auf dem Gelände entdeckt. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung