Werbung

Lkw-Fahrer bei Kollision mit Bahnbrücke verletzt

Bernau. Ein Lkw hat sich am Donnerstag in einer S-Bahnbrücke in Bernau-Friedenstal (Barnim) verkeilt. Der Fahrer ist dabei verletzt worden. Die Schwere der Verletzungen sei noch unklar, teilte ein Sprecher der Bundespolizei am Donnerstag mit. Der Mann musste aus seiner Fahrerkabine befreit werden. Wegen des Unfalls wurde der Bahnverkehr unterbrochen. Ein Sachverständiger müsse zunächst klären, wie hoch der Schaden an dem Bauwerk ist, hieße es. Wie lange die Strecke nicht befahrbar sein wird, war zunächst unklar. Betroffen sind die S-Bahn-Linie S 2 zwischen Bernau und Zepernick sowie zwischen Bernau und Berlin die gegen Mittag wieder freigegebene Regionalbahnlinie RE 3. Es wurden Ersatzbusse eingesetzt. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung