Werbung

Iran: Tadel für Mogherini-Selfies

Teheran. Mit einem eleganten Auftritt hat EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini die Abgeordneten im iranischen Parlament betört. Die Volksvertreter standen Schlange, um Selfies mit der Italienerin zu schießen - und zogen sich dafür scharfen Tadel in Presse und in sozialen Medien der Islamischen Republik zu. Der Vorfall dominierte am Montag die Titelseiten der iranischen Zeitungen. Unter dem Hashtag »SelfieErniedrigung« liefen viele empörte Nutzer sozialer Medien Sturm. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!