Werbung

Post profitiert vom Onlinehandel

Bonn. Das durch den Onlinehandel getriebene Paket- und Expressgeschäft hält die Deutsche Post auf Wachstumskurs. Im zweiten Quartal stieg das Konzernergebnis im Vergleich zum Vorjahr unterm Strich um elf Prozent auf 602 Millionen Euro. Vor Zinsen und Steuern legte der Gewinn der Post sogar um knapp zwölf Prozent auf 841 Millionen Euro zu. Wie das Dax-Unternehmen am Dienstag in Bonn weiter mitteilte, kletterte der Umsatz um gut vier Prozent auf 14,8 Milliarden Euro. Vorstandschef Frank Appel sieht den Konzern auf einem guten Weg, um im Gesamtjahr wie geplant einen operativen Gewinn von 3,75 Milliarden Euro zu erreichen. »Auch für die kommenden Jahre sind wir unverändert optimistisch«, sagte der Manager. So peilt die Post für 2020 weiterhin ein Betriebsergebnis von rund 4,9 Milliarden Euro an. dpa/nd Kommentar Seite 4

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln