Werbung

Tote bei Gefecht in Kaschmir

Srinagar. Indische Streitkräfte haben nach eigenen Angaben mindestens fünf Kämpfer aus Pakistan getötet, die in der Konfliktregion Kaschmir die Grenze zu überqueren versucht hatten. Das Feuergefecht habe in der Nacht zum Dienstag nahe der sogenannten Kontrolllinie stattgefunden, die die beiden Staaten trennt, sagte ein Mitarbeiter des Militärs in Srinagar. Medienberichten zufolge haben die Streitkräfte seit Jahresbeginn 22 solche illegalen Grenzübertritte abgewehrt. Indien und Pakistan streiten seit ihrer Unabhängigkeit von der britischen Kolonialherrschaft 1947 um die Herrschaft über Kaschmir und haben bereits mehrere Kriege geführt. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln