2600 Schweine bei Brand in Stall verendet

Frankenförde. Bei einem Brand in einem Schweinestall in Frankenförde (Teltow-Fläming) sind 200 Schweine und 2400 Ferkel verendet. In dem großen Stall hätten sich beim Ausbruch des Brandes insgesamt 6700 Muttertiere und Ferkel befunden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot stundenlang im Einsatz. Die Ursache des Brandes war zunächst unbekannt. Der Polizei liegen allerdings keine Hinweise auf Brandstiftung vor. Ein technischer Defekt könne dagegen nicht ausgeschlossen werden. Der Sachschaden wird auf mehr als 800 000 Euro geschätzt. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln