Bundesweit auf Platz vier

Bundesweit auf Platz vier

Schwerin. Gerahmte Rundfahrt: Ein Ausflugsdampfer läuft aus der Schlossbucht in Schwerin (Mecklenburg-Vorpommern) aus, fotografiert durch das Fenster einer Kunstinstallation. Mit einer Fläche von 61,54 Quadratkilometern ist der Schweriner See der zweitgrößte See Norddeutschlands und bundesweit auf Platz vier. Die Fahrgastschifffahrt dort begann 1852 mit der ersten Probefahrt für die Fährverbindung zur Insel Kaninchenwerder und nach Zippendorf. Seit 1868 gab es Rundfahrten mit gastronomischer Bewirtung an Bord. dpa/nd Foto: dpa/Jens Büttner

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken