Werbung

Im Austausch

Zwanzig Jahre gibt es das Berliner Open Screening schon. Dieses Jubiläum soll mit einem Outdoor-Special im Freiluftkino Insel im Cassiopeia gefeiert werden, zusammen mit Gästen aus der Historie des Events, das 1997 im Umfeld des Underground-Filmfestivals »Circles of Confusion« erfunden wurde. Bei aller Nostalgie soll aber auch die Jubiläumsausgabe das sein, was das Open Screening ausmacht: eine Plattform für FilmemacherInnen und Filmfans. Die Regeln sind einfach: FilmemacherInnen können ohne Anmeldung, ohne Vorauswahl, ohne Jury, Kurzfilme, an deren Produktion sie beteiligt waren, im Kino präsentieren. Danach gibt es ein Publikumsgespräch. nd

16. August, 20 Uhr, Freiluftkino Insel im Cassiopeia, Revaler Str. 99, Friedrichshain

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!