Werbung

Unten links

Echt jetzt? Ihr wollt Geld von mir?

Ja, herrgottnochmal, es kostet!

Auch, wenn's nervt – wir müssen die laufenden Kosten für Recherche und Produktion decken.

Also, mach mit! Mit einem freiwilligen regelmäßigen Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Den tollsten, kreativsten und inspirierendsten Job der Welt hat sicher nicht dieser eine Hausmeister, der auf einer einsamen Karibikinsel eine Milliardärsvilla bewacht. Auch keiner, der mit Ai Weiwei zusammenarbeiten muss, wird diese Befriedigung empfinden. Es sind die deutschen Richter, die die coolsten Jobs haben. In München wird ein 19-Jähriger zu einer Lesestrafe verdonnert, weil er zum zweiten Mal das Nummernschild seines Motorrads falsch angebracht hat. Der Junge solle sich durch das Urteil auf »intellektueller Ebene noch einmal mit der Tat auseinandersetzen«. Die Bücher sind von ihm frei wählbar, müssen aber zur Problematik passen. Am Schluss soll dabei eine Kurzgeschichte oder ein Rap entstehen. Die schöne Idee ließe sich auch aufs Erwachsenenstrafrecht übertragen: Der Rap von VW-Chef Matthias Müller trüge den Titel »Gangsta’s Paradise«, dazu empfiehlt sich das Studium der Lutherschen Thesen 41 bis 44 und 75 bis 76 zum Abgas-, äh, Ablasshandel. cod

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!