Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Trump wird zum unverantwortlichen Brandstifter

Olaf Standke über die Äußerungen des US-Präsidenten und die Republikaner

Getreu dem Trump-Motto »Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern« hat der US-Präsident erneut eine verbale Volte geschlagen. Aber letztlich kehrte er nur zurück zu seinem eigentlichen Ich. Als wäre ihm die mühsam abgerungene Verurteilung rechtsradikaler Gewalt nie über die Lippen gekommen, waren nun doch wieder »beide Seiten« für die Ausschreitungen in Charlottesville verantwortlich. Während auch andere Regierungsvertreter den feigen Mord an einer Aktivistin als heimischen, rassistischen Terrorismus geißeln, kann sich der erste Mann im Staat nicht zu einem solchen Zeichen setzenden Verdikt für einen ganz offensichtlich zu wichtigen Teil seiner Wählerschaft durchringen - womit er erneut den Ultrarechten im Lande den Rücken stärkt.

All das ist unverfroren, unmoralisch, unerträglich, unverantwortlich. Ein Biedermann war Donald Trump nie, nun aber agiert er nach innen wie nach außen in einer Weise als Brandstifter, die schlimmste Befürchtungen noch zu übertreffen droht. Dafür ist auch die republikanische Partei verantwortlich. Sie hat den Rechtspopulisten schließlich akzeptiert, weil sie - koste es, was es wolle - an die politische Macht wollte. Sie muss nun endlich ihre gesellschaftliche Verantwortung wahrnehmen, damit dieser Präsident die USA und die Welt nicht Richtung Abgrund führt.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln