Angola droht verschärfte Repression

Der Menschenrechtsaktivist Emanuel Matondo über Ära und Hinterlassenschaften von Präsident Eduardo dos Santos

  • Von Martin Ling
  • Lesedauer: ca. 5.0 Min.

Seit 1979 regiert José Eduardo dos Santos in Angola, bis 2002 herrschte Bürgerkrieg. Welches Vermächtnis hinterlässt dos Santos, wenn er nach den Wahlen abtritt?
Dos Santos tritt zwar offiziell ab. Aber es ist eindeutig, dass er hinter den Kulissen die Fäden weiter ziehen will. Das zeigt sich daran, dass er die Parteiführung behält. Und in Angola gilt, wer die regierende Partei führt, der hat auch die reale Macht. Dos Santos Nachfolger wird ein sehr schwacher Präsident sein, da dos Santos die Kontrolle behält. Und das heißt die Kontrolle über die Finanzen des Landes und die Wirtschaftsmacht, die er in den vergangenen 38 Jahren auf- und ausgebaut hat. Sein Vermächtnis ist ein Land, das im Korruptionssumpf versunken ist. Korruption ist das charakteristische Merkmal für seine Regierungszeit. Sie wird fortbestehen. Das ist leider die Tragik in Angola, denn ein richtiger Wandel ist nicht abzusehen.

Angola konnte dank des Erdöls in der...


Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1016 Wörter (6833 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.