Werbung

Herxheim bestellt Gutachten zu NS-Glocke

Herxheim am Berg. Der Gemeinderat von Herxheim am Berg (Rheinland Pfalz) will sich von einer Sachverständigen zur Zukunft der sogenannten »Hitler-Glocke« beraten lassen. Das entschied das Gremium am Montagabend einstimmig. Die Glocke ist im Besitz der Ortsgemeinde, hängt seit 1934 im Turm der evangelischen Kirche und trägt ein Hakenkreuz sowie die Aufschrift »Alles fuer’s Vaterland - Adolf Hitler«. Eine pensionierte Lehrerin hatte in einem Zeitungsbericht kritisiert, dass an der Kirche nichts auf die Geschichte der Glocke hinweist. Wenn das Gutachten der Sachverständigen vorliegt, will der Gemeinderat auch über eine Gedenktafel an der Kirche abstimmen. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!