«Haste noch ein Geräusch?»

Oliver Gayk muss als Techniker im Theater unterm Dach auf alles gefasst sein

  • Von Lucia Tirado
  • Lesedauer: ca. 4.0 Min.

Bei «Grete» aus der Trilogie der klassischen Mädchen bewegt sich im September wieder eine Rose wie von Geisterhand über die Bühne. Diesmal wissen wir, dass Oliver Gayk den Faden dafür in der Hand hält - und für so einiges mehr sorgt. Bei dieser Inszenierung arbeitet der Techniker des Theaters unterm Dach für die Zuschauer unsichtbar im Raum nebenan, verfolgt das Schauspiel über einen Monitor, das Textbuch des Stücks neben sich. Er hört, was drinnen passiert und reagiert auf «Verlaufskurven».

Licht und Ton steuert er von dort. Nahe dran und doch entfernt. «Hautnah Theater ist das nicht. Eher so, als würde ich bei 3Sat ein Stück ansehen. Über die Kamera ist eine Ebene zwischengeschaltet.» Wenn es die Nähe erfordert, regelt er vom Pult hinten im Zuschauerraum, was zu regeln ist. «Doch das ist abzuwägen. Da gehen acht Zuschauerplätze weg.»

Das kommunale Theater unterm Dach mit 99 Plätzen in der Danziger Straße 101 ist Produktions...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 813 Wörter (4969 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.