Werbung

NordLB rüstet sich für weitere Schiffsausfälle

Hannover. Die NordLB hat sich ein Gewinnpolster für weitere Belastungen durch die Schifffahrtskrise angelegt. Unterm Strich verdiente die Landesbank im ersten Halbjahr 271 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Ein Jahr zuvor hatten hohe Rücklagen für risikoreiche Schiffskredite noch ein Loch von 406 Milliarden Euro in die Bilanz gerissen. Jetzt musste die Bank deutlich weniger Geld zurückstellen und wird risikoreiche Schiffskredite schneller an Investoren los als ursprünglich geplant. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen