Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Wieder Streiks bei Amazon in Leipzig

Leipzig. Kurz vor der vierten Verhandlungsrunde legen Mitarbeiter des Versandhändlers Amazon in Leipzig wieder ihre Arbeit nieder. Wie ein Sprecher der Gewerkschaft ver.di mitteilte, sind für Freitag und Samstag auch Beschäftigte von H&M in Leipzig und Magdeburg zum Streik aufgerufen. Außerdem sollen Mitarbeiter der OBI-Märkte im Raum Dresden, Erfurt und Bitterfeld sowie bei Kaufland in Magdeburg in den Ausstand treten. Am Montag kommen Arbeitgeber und Gewerkschaft in Weimar zusammen, um über die Tarife im Einzel- und Versandhandel zu sprechen. Ver.di fordert für die Beschäftigten sechs Prozent mehr Lohn. Die Arbeitgeber boten zuletzt 2,3 Prozent mehr Geld ab 1. August 2017 und weitere zwei Prozent vom 1. Juni 2018 an. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln