Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Heldenvater

Comicautor Wein ist tot

Der US-Comicautor Len Wein ist tot. Mit Figuren wie »Das Sumpfding« und »Wolverine« hatte er sich einen legendären Ruf in der Branche erworben. Wein sei am Sonntag im Alter von 69 Jahren gestorben, bestätigten die US-Comicverlage DC und Marvel am Montag. Die Todesursache war zunächst nicht bekannt. Beide Verlage würdigten Weins Schaffen. Er habe fast alle großen Comicfiguren von DC erschaffen oder an ihnen mitgewirkt, teilte die Präsidentin von DC Entertainment, Diane Nelson, mit. »Lens Beitrag zum Marvel-Universum als Autor, Herausgeber und Mitglied der Marvel-Familie wird niemals in Vergessenheit geraten«, erklärte Marvel Comics. »Wir vermissen ihn.«

Wein hatte bei Marvel unter anderem der Serie »X-Men« mit Figuren wie »Wolverine« oder »Thunderbird« zu neuem Leben verholfen. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln