Werbung

Ryanair expandiert in Frankfurt am Main

Frankfurt am Main. Der irische Billigflieger Ryanair nimmt die Lufthansa an ihrer Heimatbasis Frankfurt stärker ins Visier. Ab Sommer 2018 würden 34 neue Strecken von Deutschlands größtem Flughafen angeboten, sagte Marketingchef David O’Brien am Dienstag. Darunter seien zahlreiche Ziele in Griechenland, Spanien und Italien, darunter Athen, Barcelona und Pisa. Dazu solle die Zahl der stationierten Jets in Frankfurt um drei auf zehn steigen. Der Flughafen Frankfurt Hahn in Rheinland-Pfalz solle eine neue Strecke erhalten und dann 43 Ziele anfliegen. Insgesamt wollen die Iren, die in Deutschland 14 Flughäfen anfliegen, hierzulande im nächsten Jahr um 20 Prozent wachsen gemessen an Passagieren und Flügen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung