Neue Korruptionsklage gegen Ex-Präsident Lula

Rio de Janeiro. Neue Korruptions-klage gegen den ehemaligen brasilianischen Präsidenten Luiz Inácio Lula da Silva: Die Bundesstaatsanwaltschaft wirft dem Politiker der Arbeiterpartei laut der am Montag bekanntgewordenen Anklage vor, zu seiner Regierungszeit von 2003 bis 2010 Unternehmen der Automobilbranche begünstigt und dafür Schmiergeld erhalten zu haben.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft sollen umgerechnet bis zu zwei Millionen Euro Bestechungsgeld geflossen sein, um die Steuerbelastung der Unternehmen per Dekret zu senken. Lulas Anwälte kritisierten die Anklage als »politische Verfolgung«.

Werbung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Schenken Sie schon, oder rätseln Sie noch?

Na, dann aber hopp!

Schenken was wirklich Freude macht. Starke Inhalte statt kapitalistischen Überfluss.

Jetzt bestellen oder verschenken