Viele Maßnahmen, aber kein Job

Ostsächsische Langzeitarbeitslose traut der Politik keine Verbesserung ihrer Lage mehr zu

  • Von Hendrik Lasch, Löbau
  • Lesedauer: ca. 6.0 Min.

Wer zu Margitta Lange will, muss bei Martin Schulz vorbei. Das rote Schild im Durchgang eines Hauses nahe des Löbauer Marktes gilt indes nicht dem Kanzlerkandidaten der SPD, sondern einem Versicherungsmakler. Ein paar Treppen höher befindet sich das Büro des Arbeitslosenkreisverbands. Es ist der derzeitige Arbeitsort von Margitta Lange - seit April und noch bis November. Und danach? »Ich hoffe, dass die Stelle verlängert wird.«

Die Stelle ist eine MAE. eine »Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung«. 100 Stunden im Monat erledigt Lange beim Verband die Buchhaltung und erhält 1,20 Euro in der Stunde - »anrechnungsfrei«, wie die 53-Jährige betont. Zuvor hat sie zwei Jahre in einer FAV gesteckt, ein Kürzel, das für »Förderung von Arbeitsverhältnissen« steht. Dort gab es 440 Euro. Dafür wurde das Arbeitslosengeld II um 230 Euro gekürzt.

MAE, FAV: Margitta Lange hat viele der Kürzel und monströsen Wortungetüme erlebt, die ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1274 Wörter (8122 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.