Werbung

Kleines Mädchen bei Ausritt tödlich verletzt

Jüterbog. Ein kleines Mädchen ist bei einem Ausritt im brandenburgischen Jüterbog (Teltow-Fläming) von einem Pferd meterweit mitgeschleift worden und gestorben. Die Dreieinhalbjährige erlitt am Samstag schwere Kopfverletzungen, sie starb noch vor Ort, wie die Polizei mitteilte. Ihr Bein hatte sich beim Abrutschen im Steigbügel verfangen. Gegen ihren Vater und einen 15 Jahre alten Bekannten, der das Pferd geführt hatte, laufen nach Polizeiangaben vom Sonntag Ermittlungen. Geprüft werde, ob sie ihre Aufsichtspflicht möglicherweise verletzt haben. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!