Werbung

Studie: 2035 noch 2,37 Millionen Brandenburger

Potsdam. Die Einwohnerzahl in Brandenburg wird nach Prognosen des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) bis 2035 auf 2,37 Millionen Einwohner zurückgehen. Ende 2015 lebten in der Mark nach Angaben des Amts für Statistik Berlin-Brandenburg 2,48 Millionen Einwohner - damit wäre das ein Rückgang von mehr als 100 000. Zugleich wird der Studie zufolge der Anteil der Einwohner unter 67 Jahren zurückgehen, wird es anteilig mehr ältere Menschen geben. Laut IW-Prognose betrifft der Bevölkerungsrückgang alle ostdeutschen Flächenländer, während für Gesamtdeutschland ein Wachstum um eine Million auf mehr als 83 Millionen Menschen erwartet wird. Die Einwohnerzahl Berlins soll in diesem Zeitraum mehr als vier Millionen erreichen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung