Werbung

Trump erneuert Vorwürfe gegen Iran

Washington. US-Präsident Donald Trump hat Teheran erneut scharf angegriffen. »Das iranische Regime unterstützt Terrorismus und exportiert Gewalt, Blutvergießen und Chaos im Mittleren Osten«, sagte er in der Nacht zum Freitag. »Deswegen müssen wir Irans fortgesetzte Aggressionen und nukleare Ambitionen beenden. Sie leben den Geist des Atomabkommens nicht«, so Trump. Offensichtlich plant das Weiße Haus, Iran nächste Woche die Nichteinhaltung des Atomabkommens zu attestieren. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!