Werbung

Aufgestockt

Einem Entwurf des Senats zufolge sollen die Kulturausgaben im kommenden Jahr um 52 Millionen Euro steigen. Für 2019 ist ein Plus von 67 Millionen Euro geplant. Wichtige Schwerpunkte im Etat seien etwa die Förderung von Kinder- und Jugendtheatern, zusätzliche Mittel für freischaffende Künstler sowie ein neuer Festivalfonds mit rund vier Millionen Euro, wie es am Montag bei der zweiten Lesung des Kulturetats im Ausschuss des Abgeordnetenhauses hieß. Mit Änderungsanträgen von SPD, LINKEN und Grünen wurden etwa 100 000 Euro zusätzlich für die Netzwerkarbeit der Freien Szene mit Geflüchteten beschlossen. Für einen Runden Tisch zur Entwicklung der Tanzszene gab es 100 000 Euro. Der Notfalltopf für die Programmarbeit der Kinder- und Jugendtheater soll aufgestockt werden. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!