Werbung

17 000 Arbeitslose ohne Berufsabschluss

Erfurt. Mehr als 17 000 Arbeitslose sind derzeit in Thüringen ohne eine abgeschlossene Berufsausbildung. Das geht aus am Dienstag veröffentlichten Zahlen des Arbeitsministeriums auf eine Anfrage der Landtagsabgeordneten Ina Leukefeld (LINKE) hervor. Daneben gebe es etwa 55 000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte, die keinen Berufsabschluss hätten. Leukefeld forderte angesichts des Fachkräftebedarfs vor allem in der Pflege und einigen Handwerkssparten, die Angebote für Qualifizierung und Weiterbildung auszuweiten. Das sei zwar zunächst Aufgabe der Unternehmen. Die vielen Kleinbetriebe bräuchten dabei jedoch staatliche Unterstützung. Als Reaktion auf immer schlechter werdende Jobchancen von Arbeitnehmern ohne Berufsabschluss hatte auch der Deutsche Gewerkschaftsbund kürzlich eine Bildungsoffensive in Thüringen gefordert. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung