Werbung

Syrien: Heftige Gefechte um IS-Bastion Raka

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Beirut. Nach der Evakuierung fast aller Zivilisten sind die Kämpfe zur vollständigen Rückeroberung der einstigen IS-Bastion Raka im Norden Syriens voll entbrannt. Die kurdisch-arabische Allianz, die gegen die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) in Raka kämpft, berichtete am Montag von den bisher »heftigsten Gefechten« seit Beginn ihrer Offensive auf die Stadt vor rund vier Monaten. Dort halten sich nach ihren Angaben noch etwa 300 überwiegend ausländische IS-Kämpfer auf. Derweil sind israelische Kampfflugzeuge am Montag nach Militärangaben von Syrien aus mit einer Flugabwehrrakete angegriffen worden. Die Luftwaffe habe daraufhin eine Raketenbatterie in Syrien beschossen und »außer Gefecht gesetzt«, sagte der israelische Militärsprecher Jonathan Conricus. Keines der israelischen Flugzeuge sei getroffen worden. Agenturen/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!