Plakate geklebt rund um Stuttgart-Stammheim

Stuttgart. Zum 40. Jahrestag des Todes der RAF-Mitglieder Jan-Carl Raspe, Gudrun Ensslin und An-dreas Baader haben in den vergangenen Wochen laut Internetplattform Indymedia Unbekannte an zentralen Plätzen in Stuttgart Plakate mit der Aufschrift: »Stammheim - Das war Mord« angebracht. Hintergründe sind nicht bekannt. Davon unabhängig findet zur »Todesnacht in Stammheim« am heutigen 18. Oktober im Stuttgarter Kunstverein eine Veranstaltung mit dem Autor Helge Lehmann statt, der 2012 Antrag auf Wiederaufnahme der Ermittlungen zum Tod der inhaftierten RAF-Mitglieder stellte. Der Antrag wurde abgelehnt. nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
Mehr aus: Politik